Home Seite Pages en Français    
English pages 
| Hauptseite | Tourenprogramm | Bildergalerien | Tourenorganisation| News| Links | Kontakt |

Zum Bild
Vorheriges<<  >>Nächstes

Beim Rophaien

Beim Rophaien

Oberhalb des Urnersees, der südliche Teil des Vierwaldstättersees, befindet sich einen Gipfel mit einer hervorragender Aussicht.

Dieser Gipfel befindet sich am Ende eines langen Grats der vom Schächentaler Windgällen, oberhalb des Klausenpasses, anfängt. Dieser Grat endet abschüssig beim Rophaien, was die freie Aussicht die man geniessen kann.

Der See ist unten erkennbar und links steigt der Hang auf in Richtung Eggbergen.

Auf dem anderen Ufer der Reuss, wovon man die Mündung sieht, erkennt man die Berge die das Urnertal vom Engelbergertal trennen.

Gegenüber uns steigt das kleine Gitschital auf, das zum Surenenpass führt, der man unter dem Berg mit einer eindrucksvoller Wand erkennt. Dieses kleine Tal, obschon es zum Surenenpass führt, ist nicht die Normalroute. Diese steigt die bewaldete Hänge links dieses Tals auf und erreicht ein anderes Tal links: die Waldnacht.

In diesem Tal wurde, so die Sage, einen speziellen Stall mit einer Bühne gebaut für den Stier der das Greiss besiegen musste.

Eine andere Variante besteht im Aufstieg des Grats der die zwei Täler teilt. Diese Variante weist wunderschöne Aussichtspunkte auf das Tal und den See auf.

Für weitere Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Rophaien

Zur Galerie des Bildes

Die Bilder können beliebig kopiert werden solange sie nicht zu kommerziellen zwecken dienen. Falls sie vorgezeigt werden, bitte der Autor (Charles Lehmann) und die Website erwähnen.

Last update: June 16th, 2019